top of page

Ein Buch bewegt LE

DAS Kulturprojekt der Bürgerstiftung LE

 

Alle 2 Jahre findet die Aktion "Ein Buch bewegt LE" statt. Ein ausgewähltes Buch wird in vielfältigen Veranstaltungen Schülern und Bürgern in unserer Stadt näher gebracht.

„Ein Buch bewegt LE", reiht sich ein in die deutschlandweiten Literaturveranstaltungen „Eine Stadt liest ein Buch".  Seit 2015 findet diese Aktion auch in unserer Stadt regen Zuspruch. Bei diesem Projekt sollen möglichst viele Menschen einer Stadt generationenübergreifend erreicht und angeregt werden, ein bestimmtes Buch zu lesen und sich in Gesprächskreisen, gesonderten Veranstaltungen und im Rahmen von Vorträgen mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich gegenseitig auszutauschen.

 

Als Lektüre wurde „Marthe und Mathilde: Eine Familie zwischen Frankreich und Deutschland" ausgewählt. Die Autorin Pascale Hugues erzählt die bewegende Geschichte ihrer Großmütter, die beide im Elsass aufwuchsen und seit Kindertagen enge Freundinnen waren. Doch Mathilde stammte aus einer deutschen und Marthe aus einer französischen Familie. Trotzdem überdauerte ihre Freundschaft die Weltkriege und die Spannungen im Elsass, und gemeinsam durchtebten sie das 20. Jahrhundert. „Marthe und Mathilde" zeigt uns die Folgen der Verletzungen, die gegenseitige Ausgrenzung. Krieg und Hass den Menschen zufügen können. Doch die Geschichte der zwei Großmütter lehrt uns auch, dass Freundschaft der beste Weg ist, Konflikte zu lösen und Frieden zu sichern.

Pascale Hugues wurde 1959 in Straßburg geboren, sie ist Journalistin und berichtet seit 1989 als Korrespondentin aus Deutschland. Für ihre journalistische und schriftstellerische Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem "Chevalier de l'ordre national de Mérite" für ihren Beitrag zur Französisch-Deutschen Freundschaft. Pascale Hugues lebt in Berlin.

 

Das Buch ist im örtlichen Buchhandel erhältlich. Die Bürgerstiftung stellt Exemplare für Schulen, Kirchengemeinden und Lesekreise kostenlos zur Verfügung.

Die Veranstaltungen sind auch ein Beitrag zur 50jährigen Partnerschaft zwischen Leinfelden-Echterdingen und Manosque.

Wir danken sehr herzlich allen, die uns bei der Verwirklichung dieses Projekts unterstützen.

Veranstaltungen

 

Donnerstag, 29. Februar 2024, 19:00 Uhr

Leinfelder Haus, Lengenfeldstr. 24

Lesekreis LE bespricht „Marthe und Mathilde"

Buchcafé: Sabine Brauer-Seiffert

Anmeldung: post@buergerstiftung-le.de

Samstag, 9. März 2024, 18 Uhr

Treff Impuls, Leinfelden, Neuer Markt 1/1

Eröffnungsveranstaltung

Lesung aus „Marthe und Mathilde"

Frank Streichfuss

Dozent für Sprecherziehung an der Universität Mozarteum Salzburg (aufgewachsen in Leinfelden)

Musikalische Begleitung:

Musikschule Leinfelden-Echterdingen

Eintritt frei - wir freuen uns über Spenden

Mittwoch, 13. März 2024, 19:30 Uhr

Zehntscheuer, Echterdingen, Maiergasse 8

Vortrag

Warum gelang nach 1945, was in den 1920er-Jahren scheiterte? Die Überwindung der deutsch-französischen _Erbfeindschaft" im Zusammenspiel zwischen Geopolitik, politischer Führung und Zivilgesellschaft*

Dr. Stefan Seidendorf

Stellvertretender Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg (dfi)

Kooperation mit dem Geschichtsverein

Leinfelden-Echterdingen

Dienstag, 19. März 2024, 19:00 Uhr

Stadtbücherei Leinfelden, Neuer Markt

Lesekreis LE diskutiert per Videoschaltung mit dem Literaturkreis Manosque über "Marthe und Mathilde"

Anmeldung: post@buergerstiftung-le.de

Mittwoch, 20. März 2024, 18 Uhr

Immanuel-Kant-Gymnasium, Leinfelden

Wir feiern, on fête, festeggiamo

Im Rahmen des deutsch-französisch-itali-enischen Partnerschaftsfestes präsentieren Schülerinnen und Schüler aus Leinfelden und Manosque

Szenen aus dem Buch "Marthe et Mathilde"

Dienstag, 9. April 2024, 19:30 Uhr

Volkshochschule, Neuer Markt 1, Raum 1

Vortrag

"Deutsch-französische Freundschaft, ein nachhaltiges Projekt?"

Prof. Michel Ph. Mattoug,

Leiter der Steinbeis Stiftung und Directeur du Centre de Stratégies Internationales, Strasbourg

Musikalische Begleitung: Musikschule LE

Eintritt frei - wir freuen uns über Spenden

Sonntag, 14. April 2024, 9:30 Uhr

Evangelische Kirche Peter und Paul

Leinfelden, Kirchstr. 14

Ökumenischer Literaturgottesdienst, gestaltet von Pfarrer Weinzierl und Pfarrer Vogel

Im Anschluss „Kirchenkaffee" im

Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchstr. 23

Samstag, 20. April 2024, 19:00 Uhr

Historische Gaststätte Ochsen

Echterdingen, Bernhäuser Str. 30

Elsässischer Abend

Weinprobe mit Spezialitäten aus der elsässischen Küche

Literarische Begleitung:

Peter Löwy Lesung aus „Deutschland à la française" von Pascale Hugues

Musikalische Einlagen:

Vladimir Trenin (Akkordeon) - Französische Chansons

Kooperation mit dem Förderverein

Historische Gaststätte Ochsen

Unkostenbeitrag: 50 € (inkl. Bewirtung)

Anmeldung: karl-renz@charles-vinothek.de

Donnerstag, 25. April 2024, 19:30 Uhr

Pavillon im Ev. Gemeindezentrum, Oberaichen, Achalmstr. 5

Abschlussveranstaltung

Literaturfrühling

Lesung aus „Marthe und Mathilde"

Autorin Pascale Hugues,

Journalistin und Schriftstellerin

Kooperation mit der Volkshochschule LE

und der Stadtbücherei

Eintritt: 10 € Karten im Vorverkauf und an der

Abendkasse

Freitag, 26. April 2024, 8:30 Uhr

Immanuel-Kant-Gymnasium

Im Gespräch mit Pascale Hugues

Lesung und Diskussion mit Schülerinnen u.

Schülern des Immanuel-Kant-Gymnasiums

Kooperation mit dem IKG

bottom of page